© 2018 by Danko Insolvenzverwaltung

Dr. Franz-Ludwig Danko

Dr. Franz-Ludwig Danko, Rechtsanwalt


Fachanwalt für Insolvenzrecht

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Insolvenzverwalter seit 2005

Laut Wirtschaftswoche v. 31. Juli 2019 gehört Franz-Ludwig Danko zu den besten deutschen Rechtsanwälten für Insolvenzrecht.

Werdegang:

Studium der Rechtswissenschaften und der Volkswirtschaftslehre an der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität Frankfurt/M.


Referent im Daimler-Benz-Konzern und bei der AEG Aktiengesellschaft


Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Restrukturierung und Arbeitsrecht seit 1991


Bis zur Gründung der eigenen Kanzlei im September 2018 von 1998 bis 2017 Geschäftsführender Partner Kübler GbR und von 2017 bis 2018 Geschäftsführer der Römermann Insolvenzverwalter Rechtsanwaltsges. mbH


Über die klassische Insolvenzverwaltung hinaus Erfahrung in den Bereichen:

  • Konzerninsolvenzen

  • Eigenverwaltung

  • lnsolvenzplanverfahren

  • und als Sachwalter


Besondere Branchenkenntnisse:

  • Arzneimittel

  • Automobil- und Automobilzulieferindustrie

  • Energieversorger, erneuerbare Energien u.a. Solarenergie

  • Immobilien- und Wohnungsgesellschaften

  • Kliniken, Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen und Pflegeheime

  • Kosmetik

  • Lebensmittel

  • Logistik, Transport und Verkehr inkl. ÖPNV

  • Luftfahrt- und Luftfahrtzulieferindustrie/Flugzeugbau

  • Maschinenbau und Metallverarbeitung

Besonderes arbeitsrechtliches Know-how:

  • Tarifrechtliche und betriebsverfassungsrechtliche Fragestellungen

  • Verhandlungsführung und Abschluss von Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen

  • Vertretung in betriebsverfassungsrechtlichen Einigungsstellen oder tariflichen Schlichtungsstellen

  • Fragen der Unternehmensmitbestimmung, insbesondere bei Aufsichtsratswahlen

  • Verhandlung und Abschluss von Interessenausgleich und Sozialplan bei Betriebsänderungen einschließlich der notwenigen Maßnahmen der internen und externen Kommunikation

  • Einsatz von Transfergesellschaften zum sozialverträglichen Personalabbau

  • Arbeitsrechtliche Due Diligence vor einem Betriebsübergang/Unternehmensverkauf oder Unternehmenskauf

  • Umfassendes Know-how im Insolvenzarbeitsrecht

Referenzverfahren Insolvenzverwaltung und Sachwaltung/Insolvenzplanverfahren (50 bis 2.000 Mitarbeiter):

KAPPUS-Gruppe (Seifenproduktion)

  • Nicol-Möbel Vertriebs-GmbH & Co. Wohnbadausstattungs-KG

  • Spezialguss Wetzlar GmbH

  • Stader Metall GmbH & Co. KG

  • MEDIKUM MVZ GmbH (medizinisches Versorgungszentrum)

  • GERMAN E-Cars GmbH (Elektroautos)

  • Christa Gruber Friseur Holding GmbH & Co. KG (Friseurkette)

  • Nordlicht Licht- und Werbetechnik GmbH (Neon-, Licht- und Werbeanlagen)

  • Mantiburi GmbH (Wohnraumdekoration)

  • Valentin Furnierwerk GmbH & Co. KG (Herstellung Buchenfurnier)

  • 3 Gesellschaften der INFINUS/FuBus-Gruppe (Finanzdienstleistung/Anlagebetrug)

  • Prof. Dr. Keck GmbH & Co KG (Akut- und Rehaklinik)

  • SEQUATEC GmbH (Automobilzulieferer)

  • Accutec GmbH innovative Gebäudereinigung

  • Infra Gebäude-Service GmbH

  • Druckguss Heidenau Group (DGH), mittelständischer Konzern (4 GmbHs; Automobilzulieferer)

  • Klinik und Rehabilitationszentrum Lippoldsberg gGmbH (Akut- und Rehaklinik)

  • Buntstift gGmbH (Berufsbildungsträger)

  • Anolis-Interiors GmbH (Flugzeugindustriezulieferer)

  • Schiffs- und Yachtwerft Dresden GmbH

  • ttb-Gruppe (Automobilzulieferer)

Lehrtätigkeit und Fachpublikationen:

  • Gastdozent an der Universität Leipzig (2005 bis 2008)

  • Gastdozent an der Dresden International University (DIU) Dresden (2003 bis 2011)


Zahlreiche Veröffentlichungen in diversen Fachpublikationen

Sprachkenntnisse: Englisch